„Wie war´s heute in der Schule?“

von: Andrea Niebel

... „GUT!“ – Diesen typischen Gesprächsablauf kennt Ihr bestimmt auch nur zu genau, oder? 

Als Eltern sind wir brennend neugierig und wollen so gerne wissen, wie es unseren Kindern in der Schule so geht und was sie tolles erlebt haben. Wir wollen natürlich auch dringend wissen, wenn unsere Kleinen etwas bedrückt. Nichts leichter als das! Stellt Euren Kindern Fragen, die sie nur ganz schwer einsilbig beantworten können. Diese sogenannten offenen Fragen halten das Gespräch am Laufen, weil sie so gestellt sind, dass nur ein ganzer Satz eine sinnvolle Antwort ergibt.

Fragt doch mal ganz konkret: „Was hat Dir in der Schule heute am meisten Spaß gemacht?“ oder auch „Mit wem hast Du in der großen Pause gespielt?“. Nach der Antwort mit dem Namen fragt Ihr, was die beiden denn gespielt haben.
Geht mit gutem Beispiel voran. Erzählt selber von Eurem Tag: Worüber Ihr Euch gefreut und auch geärgert habt.
Macht das ganze sogar zum Ritual beim Abendbrot. Jeder erzählt reihum, ein schönes Erlebnis vom Tag. So braucht keine Familie mehr eine flimmernde Glotze, die nebenbei läuft.

Weitere Artikel